Feeds:
Beiträge
Kommentare

Nach England sollte uns die Flyball EM heuer führen, genauer gesagt nach Littleport in der Nähe von Cambridge.
Rund 1500km von hier entfernt und dazwischen noch das Abenteuer Kanalüberquerung und Einreise mit Hund nach Großbritannien.
Vorneweg sei genommen, die Einreise mit Hund verlief vollkommen unproblemtisch, gültige Tollwutimpfung (undja, es reicht eine dreijährige Impfung und nein, die Hunde wurden uns nicht abgenommen), Bandwurmtablette 24 – 96 Stunden vor der Einreise, Chip und EU IMpfpass und dann gibt´s keine Probleme.
Es hat sich auch niemand für unser Hundefutter interessiert 😀

Die Kanalüberquerung selber war für uns etwas abenteuerlich, weil knapp vor Dunkerque, beim letzen Tankstopp plötzlich die Ladekontrolleuchte zu brennen begonnen hat.
Tut sie ja öfters, aber trotz Motor abdrehen udn neu starten, blieb sie – das war neu.

Noch in Dunkerque haben wir mit Hilfe des ÖAMTC den AA in Doveer verständigt, denn eines war klar – weit kommen wir nicht in Dover (und schon gar nicht bis nach Schottland, wie eigentlich geplant)

 
Bis zur Ausfahrt des Fährengebäudes kamen wir dann noch, dann war Ende mit dem Strom – und wir saßen fest.
Dass uns der AA in Dover trotz „Voranmeldung“ über 5 Stunden warten ließ, war zumindest zum Ende hin doch etwas ärgerlich.
Schlussendlich wurden Auto und Wohnwagen zum Black Horse Farm Caravan Club geschleppt, wo wir auch um 2 in der Nacht noch herzlich und unkompliziert empfangen wurden.
 

Kaputt war schlussendlich die Lichtmaschine, die natürlich erst am Montag repariert werden konnte. Schottland war somit endgültig gestrichen, da wir ja Walter, Christine, Lisi; Gloria und Markus am Freitag in Wales treffenwollten – und für 3 Tage rund 700km nach Schottland war dann doch zu weit.

So kam es, dass wir den Montag Nachmittag in Canterbury verbracht haben und Dienstag dann weiter nach Somerset (das ist im Südwesten Englands an der Küste des Bristol Channels) gefahren sind.
War auch wunderschön und Schottland läuft uns ja nicht davon 🙂

Das ist die berühmte Kathedrale von Canerbury, alle weiteren Fotos sind in der Galerie 🙂

 
 
Advertisements

Morgen ist es wieder soweit und die Saison 2012 wird eröffnet. Wir hatten zwar seit Wochen kein Training, was dem Spaß aber keinen Abbruch tun wird.
Lasst uns also alle Teilchen beschleunigen und hoffen, dass sie den richtigen Weg finden
😉

image

Zurück von der WM Quali und ausgeschlafen und seht stolz auf den kleinen Teilchenbeschleuniger! ♥♥
Am Samstag im A-Lauf gab´s noch Verständigungsprobleme auf Grund des Teppichs, im Jumping ging´s dann scchon viel besser – 0 Fehler und Rang 1 für Gioia!

Sonntag ein genialer A-Lauf. leider mit einem kleinen dis zu Beginn *zwinker* und im Jumping dann wieder 0 Fehler, diesesd mal auf Rang 2.

Nach zwei Qualis liegen wir in der Zwischenwertung damit auf Rang 4! ☺

Ein tolles Wochenende mit schönen Parcours, tollen Läufen und netten Leuten!

Die Videos findet ihr im Menüpunkt Video 🙂

.. sind da 🙂

 

Am 19. und 20. März waren wir beim ÖRV Maissau am Agilitytrainer Seminar 1.

Das man von Sabrina Hauser nur lernen kann, war ja im Vorhinein klar, aber es war trotzdem ein gutes Gefühl zu sehen, dass wir mit ihr auf einer Linie liegen und im Wesentlichen gleich ausbilden.

Die Richtung stimmt, an der Konsequenz werden wir arbeiten und viele neue Ansatze haben wir zusätzlich mitgenommen, ein wirklich spannendes Wochenende 🙂

Agilitytrainerseminar

Agilitytrainerseminar in Maissau

 

Mehr Fotos sind hier: Agilitytrainerseminar

Michael ist seit Anfang März ÖKV Flyball Richter 🙂